Startseite
    Erinnerungen
    Kopfkino
    Quickie
    Herausforderungen
  Über...
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    frust-mit-der-lust

   
    promisc

    teufelchen70
   
    celesteunentschlossen

   
    lovechocolateandshopping

   
    lust.liebe.leidenschaft

    - mehr Freunde



Letztes Feedback


http://myblog.de/kupido

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Samstag Abend Teil 2

Wir Drei setzten uns ins Büro und genossen nur leicht bekleidet unsere Zigarette. Unsere Freundin hatte nur ihr dünnes Shirt übergestreift, so dass wir bei bestimmten Sitzpositionen einen heißen Anblick erhaschen durften. Mit einem Grinsen erinnerte mich mein Schatz nun, dass es wie versprochen, noch eine zweite Runde geben wird.

Wir hielten noch kurzen Smalltalk und gingen mit schon entsprechender Spannung zurück auf das große Sofa. Ich voran, streifte mir meine wenige Kleidung auf dem Weg dahin ab, und legte mich als Erstes provozierend in die Waagerechte.

Meine Frau setze sich noch angezogen ganz am Ende des Sofas und wartete neugierig ab, wie die Situation sich entwickelte.

Unsere Freundin setze sich zu mir und ohne zu zögern griff sie sich mein Schwanz und massierte ihn. Als er in seiner Pracht aufwärts stand, gab sie uns klar zu verstehen, dass sie uns beim ficken zuschauen wollte. Doch meine Frau zögerte, oder wollte doch lieber das Spiel beobachten?

Ich tat ihr den Gefallen, packte unsere Freundin im Nacken und drückte ihren Kopf zum Schwanz, und schob ihr diesen gleich in den Mund, während ich ihr gleichzeitig meine Finger in ihrer nassen Möse schob. Jetzt war sie extrem geil und wiederholte aufdringlich ihren Wunsch.

Sie ließ von mir ab, zog meiner Frau die letzte Kleidung aus und forderte sie auf, sich umgehend auch meinen Schwanz zu setzen und mich zu reiten. Das lässt Frau sich doch nicht zweimal sagen und platzierte sich zum Ritt.

Vor mir ihre wackelnden Titten und wenn ich meinen Kopf leicht nach hinten beugte, konnte ich die geile Möse unserer Freundin sichten und streckte ihr meine Zunge entgegen. Die beiden Frauen knutschten intensiv und fummelten gegenseitig an sich rum, bis meine Frau ihren Höhepunkt raus schrie.

Nach einer sehr kurzen Genussphase ordnete meine Frau den Wechsel an und ich mich versah, saß die zweite Frau auf mein Schwanz, jedoch dieses Mal mit dem Rücken zu mir. Während unsere Freundin mich nun fickte, massierte mir meine Frau meine Eier. Ich war nicht mehr in der Lage zu bestimmen, wer von den Beiden nun geiler auf meinen Saft war.

Da ich in der ersten Runde bereits unserer Freundin auf den Arsch gespritzt hatte, gönnte sie wohl meiner Frau den zweiten Abschuss. Sie stieg von mir ab und forderte meine Frau auf, sich die leckere Soße zu holen.

Ich begriff in diesem Rausch rein gar nichts mehr und schon saß meine Frau wieder auf meiner Latte und fickte mir den Rest meiner Lebenskraft raus und ich spritze ihr bis zum letzten Tropfen alles in ihrer heißen Grotte.

Sie stieg dann völlig erschöpft von mir und legte sich an ihrem Eckplatz im Sofa. Beide Frauen betrachteten meinen schlaffen Schwanz, der klitschnass mit einem Mix von Sperma und Mösensaft glänzte. Nun gab es kein Halten mehr für unsere Freundin und egoistisch leckte sie mir jeden einzelnen Tropfen gierig ab.

Ich muß nicht erwähnen, dass danach mehr wie eine Zigarette für alle fällig war?
2.8.13 17:02
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung